Moldawiens demographischer Ausblick 2020

Daten sind der Schlüssel zum Verständnis der demographischen Veränderungen. Ein leistungsfähiges Datensystem kann die Politik dabei unterstützen, gezielte und zielgerichtete Maßnahmen zur Bewältigung demografischer Veränderungen. Das Nationale Büro für Statistik (NBS) seine Methodik der Bevölkerungsstatistik an internationale Standards angepasst und ein überarbeitetes demografisches Profil für die Republik Moldau erstellt. Diese Daten basieren auf den administrativen Daten der Grenzpolizei. Die Veröffentlichung dieser Schätzungen unterstreicht die Bedeutung der administrativen Daten für statistische Zwecke, auch bei der Verfolgung der verstaatlichten SDGs, und ihre potenziellen politischen Auswirkungen.

Wir haben jetzt ein viel klareres Bild über die demografische Struktur in der Republik Moldau haben. Die neuesten Daten zu Fruchtbarkeit, Alterung, Lebenserwartung und Migration haben einen wichtigen Einfluss auf den allgemeinen politischen Rahmen, auch in Bereichen wie Gesundheit, Sozialschutz, Wirtschaft oder öffentliche Finanzen.

Diese Veranstaltung wird daher die Gelegenheit bieten, im Rahmen des Road to Bern/UN World Data Forum 2020 die Bemühungen des NBS um genaue und zeitnahe Bevölkerungs- und Migrationsschätzungen zu unterstreichen. Es wird auch Gelegenheit bieten, eine Diskussion über die Bevölkerungsveränderungen in Moldawien, die Lehren, die im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie gezogen wurden, und den weiteren Weg zur Neugestaltung unserer Zukunft im Einklang mit der Vision der globalen Dialoge der UN75 zu integrieren.

https://roadtobern.swiss/de/event/moldova-demographic-outlook-2020-in-the-context-of-world-population-day-un75-global-conversation/