SAGW-Bulletin: Artikel des BFS über die Raumgliederungen

Statistiken und Analysen zu sozioökonomischen oder umweltspezifischen Aspekten liefern wichtige Informationen über die Entwicklung der Gesellschaft und die entsprechenden Trends. Sie sind eine wichtige Grundlage für die politische Entscheidfindung auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Indem die Daten und Analysen räumlich gegliedert werden, können bestimmte Aspekte auf mehreren geografischen Ebenen dargestellt werden, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufzudecken. Das BFS stellt entsprechende Analyseinstrumente zur Verfügung, die in den letzten Jahren alle revidiert wurden.

Das BFS veröffentlicht seit vielen Jahren die Perimeter verschiedener Analyseregionen sowie mehrerer räumlicher Typologien. Damit lässt sich die Schweiz nach bestimmten Merkmalen verständlich gliedern, damit Besonderheiten und Entwicklungstrends aufgezeigt werden können. Viele Statistiken werden auf Landes-, Kantons- und Gemeindeebene produziert. Neben dieser institutionellen Gliederung gibt es zahlreiche weitere Unterteilungen und räumliche Typologien, zu denen Daten vorliegen bzw. die für Analysen herangezogen werden können. Die einzelnen Klassifikationen bieten den Nutzerinnen und Nutzern aus Wissenschaft, Gesellschaft und Verwaltung verschiedene Analyse- und Visualisierungsmöglichkeiten.