Veranstaltung im November 2020

Im November fand lediglich eine internationale Road-to-Bern-Veranstaltung statt.

23.11.2020, Data 2025, online

Die Konferenz «Data 2025» wurde vom «Centre for Trade and Economic Integration» des Hochschulinstituts für internationale Studien und Entwicklung (IHEID) und dem «Center for Digital Trust» sowie der Fakultät für Managementwissenschaften der ETHL gemeinsam organisiert.

Die ganztägige Online-Konferenz war in vier Sitzungen aufgeteilt.

Wie der Name der Veranstaltung bereits vermuten lässt, lag der Fokus einerseits auf aktuellen Fragestellungen im Zusammenhang mit Daten und andererseits auf den Chancen und Herausforderungen neuer Technologien bis ins Jahr 2025.

In zahlreichen Bereichen – im Alltag, in der Wirtschaft oder in der Gesellschaft – nehmen Daten eine wichtige Rolle ein und es stellt sich die Frage, worum es dabei geht. Darauf gibt es nicht nur eine Antwort, denn Daten sind vielfältig und entwickeln sich ständig weiter. Das Panel hat sich zunächst damit auseinandergesetzt, was Daten, namentlich «Big Data», genau sind. Angesichts der aktuellen Situation ist ein Professorenpanel der ETHL auf die Rolle der Daten im Rahmen der Pandemie eingegangen. Am Nachmittag wurde in den beiden Sitzungen das Thema Datengouvernanz behandelt. Daten werden verwaltet, damit Vorteile daraus gezogen und ihr Schadenpotenzial eingeschränkt werden kann. Sie können jedoch nicht nur von den Regierungen verwaltet werden. Die Datennutzenden müssen via Zivilgesellschaft mitbestimmen können. Neue Technologien können so entwickelt werden, dass die Privatsphäre und der Datenschutz respektiert werden. Die Unternehmen können dazu beitragen, das Vertrauen in Daten zu steigern, indem sie diese gemäss ethischen Grundsätzen nutzen. Und Regierungen können schliesslich ihren Nutzen einbringen, indem sie die Weichen stellen und Regeln erarbeiten.

Die gesamte Veranstaltung kann unter folgender Adresse konsultiert werden: https://www.graduateinstitute.ch/communications/events/data-2025-v20-conference