Veranstaltungen im August 2021

Im August 2021 fanden drei Veranstaltungen statt, darunter der lange erwartete Tag der offenen Tür im BFS – eine Premiere nach zehn Jahren!

SDG 17: Beispiele für erfolgreiche Multi-Stakeholder-Partnerschaften in Lateinamerika, 17. August 2021

Im August 2021 führten das kolumbianische Amt für Statistik (DANE) und der Think Tank CEPEI das dritte Webinar über Partnerschaften durch.

Datenpartnerschaften sind ein wesentliches und effizientes Mittel, um bestehende Datenlücken zu schliessen, Doppelspurigkeiten bei der Datenerhebung und -analyse zu vermeiden, gute Rahmenbedingungen für die Qualitätssicherung von Daten zu schaffen und sicherzustellen, dass die erhobenen Daten bei der Planung, Entscheidfindung und Politikgestaltung verwendet werden.

Das Webinar zielte darauf ab, eine Plattform für den Dialog zwischen den verschiedenen Stakeholdern der Datengemeinschaft zu schaffen, um den Erfahrungsaustausch bezüglich Datenpartnerschaften in Lateinamerika und der Karibik zu ermöglichen. Im Zentrum stand die Frage, wie Datenpartnerschaften dazu beitragen können, bestehende Datenlücken zu schliessen.

Die Veranstaltung wurde in Form einer Podiumsdiskussion durchgeführt, bei der die Expertinnen und Experten, darunter Claire Melamed (Global Partnership for Sustainable Development Data), Erfahrungen und Best Practices vorgestellt, verschiedene Herausforderungen aufgezeigt und Lösungsvorschläge präsentiert haben.https://roadtobern.swiss/de/event/sdg-17-success-cases-of-multi-stakeholder-partnerships-in-the-lac-region/

Privat produzierte Daten mit öffentlichen Statistiken kombinieren: der Fall Genderstatistiken, 25. August 2021

Die von der Schweizerischen Eidgenossenschaft (Projekt Road to Bern / UNWDF, BFS und Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann; EBG), Facebook, UN Women und der Statistikabteilung der Vereinten Nationen (UNSD) organisierte Veranstaltung fand vollumfänglich in virtueller Form statt.

Sie bildete den Ausgangspunkt für eine Diskussion zwischen den verschiedenen Stakeholdern, die im September und Oktober 2021 beim virtuellen Global Forum on Gender Statistics sowie beim UNWDF fortgesetzt werden soll.

Der Anlass war eine gute Gelegenheit, um die Arbeiten der verschiedenen Akteure zu präsentieren und um aufzuzeigen, was in den letzten Monaten gemeinsam erreicht wurde (z.B. Projekt in Afrika: Verwendung von Facebook-Daten und offiziellen Daten durch NGO oder Universitäten).

Das Programm der Veranstaltung war sehr abwechslungsreich. Die Eröffnung erfolgte durch Papa Seck (UN Women) und Anna Lerner (Facebook). Bei der anschliessenden Diskussion rund um konkrete Beispiele für die Kombination offizieller und privater Datentauschten sich Kelli Rodgers (DEVEX), Ronald Jansen (UNSD), Melissa Persaud (Fraym) und Albina Chuwa (Tansania) aus. Zum Abschluss der Veranstaltung fasste Shaida Badiee (Open Data Watch) die wichtigsten Erkenntnisse zusammen.

Sämtliche Präsentationen sind hier zu finden: https://roadtobern.swiss/de/event/combining-data-produced-by-private-entities-with-official-statistics-the-gender-statistics-case/

Tag der offenen Tür 2021 im BFS: Die öffentliche Statistik im Dienste der nachhaltigen Entwicklung, 28. August 2021

Am Tag der offenen Tür des Bundesamtes für Statistik (BFS) hatten die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, die Rolle der öffentlichen Statistik im Zusammenhang mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und den 17 Nachhaltigkeitszielen (SDG) näher kennenzulernen.

Die Mitarbeitenden des BFS präsentierten ihre Arbeit und zeigten auf, welchen Beitrag die Statistik zur Umsetzung der Agenda 2030 und zur Förderung einer faktenbasierten Entscheidfindung leistet.

Nebst diversen Infoständen wurden Führungen durch die BFS-Gebäude, Ausstellungen, Musik, Spiel und Spass geboten. Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt.

Rund 950 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil!

Die Bilder sprechen für sich: https://roadtobern.swiss/de/event/portes-ouvertes/