1. Dialog der Road to Bern via Genf – Datenerhebung

Insgesamt vier Veranstaltungen werden in Genf im Rahmen der Road to Bern stattfinden. Die vier Veranstaltungen konzentrieren je auf eine der vier Phasen des Datenmanagements. Diese Events werden jeweils von der Schweiz in Zusammenarbeit mit zwei internationalen Organisationen, welche in Genf stationiert sind, gemeinsam organisiert.

Das Thema des erstens Dialogs ist «Datenerhebung: Wie können Big Data dazu beitragen, dass niemand zurückbleibt und die Ziele der nachhaltigen Entwicklung erreicht werden?».

Die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind die Co-Organisatoren.

PROGRAMM

09.00–09.30 Uhr Anmeldung und Kaffee

09.30–10.00 Uhr Empfang und Einleitung

Einleitung in die bereichsübergreifenden Dialoge zur digitalen Zusammenarbeit:

Jean-Pierre Reymond, Chargé de Mission, Leiter Innovationspartnerschaften, Ständige Mission der Schweiz

Empfang und Eröffnung:

Dr. Zsuzsanna Jakab, stellvertretende Generaldirektorin, WHO

Professor Petteri Taalas, Generalsekretär, WMO

10.00–10.30 Uhr Vorträge zu Big Data und Datenerhebung

  • Erfahrungen bezüglich Big Data und dem Einsatz digitaler Technologien bei der Entscheidfindung, namentlich für ausgewogene Entscheide in Zeiten der SDG:  Professor Sir Richard Peto, Professor für Statistik und Epidemiologie, Universität Oxford, UK (noch nicht bestätigt)
  • Die Bedeutung einer nachhaltigen, effizienten Infrastruktur für die Erhebung und den Austausch von meteorologischen Daten und deren Unterstützung durch technische Standards und rechtliche Grundlagen: Dr. Anthony Rea, Direktor Departement für Infrastruktur, WMO

10.30–11.00 Kaffeepause

11.00–12.00 Parallele Podiumsdiskussionen

Podium 1: Grundsätze, Standards, Qualitätssicherung und beschleunigte Datensammlung, Obasi Room (Raum A)

Behandelt werden die Datenerhebung in prekären Situationen sowie die Bedeutung von Grundsätzen, Standards und Richtlinien für die Qualitätssicherung und Datennutzung. Zudem werden die wichtige Rolle von aufgeschlüsselten Daten und digitalen Technologien sowie Verbindungen zu den SDG des globalen Aktionsplans angesprochen.

Moderator: Craig Burgess, WHO   

Podiumsteilnehmende:

● Rebeca Moreno Jimenez, Data Scientist, UNHCR

● Marten Kaevats, Estland. Mitglied der internationalen Digital Technical Advisory Group

● Lidia Bratanova, Direktorin Statistische Division, UNECE (mit Vorbehalt)

● Oliver Morgan, Direktor Health Information in Emergencies, WHO

● Johannes Cullmann, WMO Coordinator for Water and Cryosphere

● Natalie Zorzi, Globaler Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria

Podium 2: Datenerhebungen durch Partnerschaften fördern (Raum B)

Im Zentrum steht die Frage, inwiefern technische und finanzielle Ressourcen in Partnerschaften wirksam eingesetzt werden können. Dabei werden die Rolle der lokalen Datennutzerinnen und Datennutzer und nationalen Institutionen bei der nachhaltigen Datenerhebung sowie deren Finanzierung, die Reduktion des Aufwands für die Berichterstattung und Verbindungen zu den SDG und zum Klimawandel unterstrichen.

Moderatorin: Clare Nullis, WMO  

Podiumsteilnehmende:

● Rosy Mondardini, Geschäftsführerin Kompetenzzentrum Citizen Science, ETH/UZH  

● Olcay Ünver, stellvertretender Vorsitzender UN-Water

● Jos Verbeek, Weltbank

● Luca Pupulin, Geschäftsführer Impact (mit Vorbehalt)

● Dimitar Ivanov, Direktor Public-Private Engagement, WMO 

12.00–12.30 Uhr Hauptschwerpunkte am UN-Weltdatenforum

Abschliessende Bemerkungen und Überleitung zu den nächsten bereichsübergreifenden Dialogen:

Professor Jovan Kurbalija, Gründungsdirektor DiploFoundation und Leiter Geneva Internet Platform

12.30–14.00 Lunch und informeller Austausch (vor dem Obasi Room)

Weitere Informationen unter: https://www.giplatform.org/rtb-geneva/

ANMELDUNG:

Bitte melden Sie sich bis zum 12. Februar 2020 über Eventbrite an:https://www.eventbrite.fr/e/billetscross-sectoral-dialogues-on-digital-cooperation-91307895373. Um interaktive Diskussionen und einen fruchtbaren Austausch zu gewährleisten ist die Teilnehmerzahl beschränkt. Eine rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Diese Veranstaltung teilen
Veranstaltungsdetails
  • Startdatum
    19 Februar 2020 09:00
  • Enddatum
    19 Februar 2020 17:00
  • Status
    Abgelaufen
  • Ort
  • Kategorie
  • Adresse
    WMO, Geneva