Weg vom Plastik – Ansätze und Lösungen

Produzieren, konsumieren, wegwerfen – diese Form des Wirtschaftens ist eine Einbahnstrasse. Die hergebrachten Wirtschaftsformen sind mit den globalen Herausforderungen nicht vereinbar und werden den Bemühungen für den Erhalt unseres Planeten nicht gerecht. Kunststoff hat vielseitige Eigenschaften: leicht, flexibel, feuchtigkeitsbeständig, stark und kostengünstig. Dies führt zu einem übermässigen Verbrauch von Kunststoffprodukten. Doch die langlebigen und nur sehr langsam abbaubaren Kunststoffe, werden letztlich zu einem Grossteil zu Abfall. Das Konsumverhalten und die Wegwerfmentalität belasten Umwelt, Mensch und Tier. Ein grosser Teil landet auch im Meer. In der Schweiz gelangen jährlich 14’000 Tonnen Plastik in Schweizer Gewässer und Böden. Littering verursacht der Schweiz hohe Kosten von jährlich 200 Millionen CHF. Plastikverschmutzung kennt keine Grenzen. Nebst nationalen Lösungen braucht es auch globale Strategien, welche von allen Stakeholdern mitgetragen werden.

Schutzkonzept: Aufgrund der aktuellen Lage wurde gemäss den Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit ein Schutzkonzept entwickelt. An den Veranstaltungen in der Berner Kantonalbank und im Bellevue Palace dürfen maximal 60 Personen teilnehmen. Die Anmeldung ist obligatorisch und ermöglicht das Contact Tracing. Bei Bedarf werden die Kontaktangaben an die Behörden weitergeleitet. 14 Tage nach der Veranstaltung werden die Daten gelöscht. An allen Gebäudeeingängen wird Desinfektionsmittel bereitgestellt. Die Sicherheitsabstände zwischen den Sitzplätzen werden eingehalten und es besteht Maskenpflicht (Referent/innen ausgenommen).

Anmelden können Sie sich hier: https://forms.gle/K6Mib4gsxmMroXJj7

Diese Veranstaltung teilen
Veranstaltungsdetails