SDGviz Award 2021

Lass deiner Kreativität freien Lauf und visualisiere SDG-Daten neu! Nebst Ruhm und Ehre kannst du tolle Preise gewinnen. Lass uns gemeinsam die Welt verbessern und die Ziele für nachhaltige Entwicklung fördern!

Aus welchem Anlass?

Die Schweiz ist Gastgeberin des dritten UNO-Weltdatenforums (UNWDF), das in der wunderschönen Bundesstadt Bern stattfinden wird. Daten sind eine wichtige Komponente der demokratischen Rechenschaftspflicht, denn ohne Daten können weder die aktuelle Situation beurteilt noch die Fortschritte bei der Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und ihrer 17 Ziele (SDG) gemessen werden.

Zur Vorbereitung des UNWDF hat die Schweiz das Projekt Road to Bern lanciert, das unter anderem eine Reihe von Veranstaltungen für Fachpersonen und die breite Öffentlichkeit, Social-Media-Kampagnen und Wettbewerbe wie diesen umfasst.  Nutze diese Chance und starte auf der Road to Bern durch!

Wozu?

Daten können viel aussagen – aber sind sie auch attraktiv? Ist die Schlüsselbotschaft aus langen Zahlenreihen und Excel-Dateien auf einen Blick erkennbar? Oder machst du solche Dateien gleich wieder zu?

Es geht auch anders!

Erstelle innovative Datenvisualisierungen, die Aufmerksamkeit erregen, eine Botschaft vermitteln und vielleicht sogar zu dem neuen Balkendiagramm werden, auf das die Welt gewartet hat!

Die besten Ergebnisse werden im Rahmen zweier Ausstellungen sowie einer Social-Media-Kampagne präsentiert und tragen dazu bei, die Diskussion zu Daten und deren Aussagekraft sowie zur nachhaltigen Entwicklung in Fachkreisen wie auch in der breiten Öffentlichkeit anzukurbeln.

Du willst auch dabei sein? Dann lies weiter und leg los!

Wer?

Bist du Studentin oder Berufseinsteiger[1] im Bereich Design, Datenvisualisierung, Kunst oder nachhaltige Entwicklung? Dann ist dieser Wettbewerb wie für dich geschaffen! Geh allein oder in einer Gruppe an den Start und melde dich hier an!

Was?

Ein Poster im Format A2 und seine Social-Media-Version

  1. Vielleicht etwas genauer …?

Wähle eines der 17 SDG, das du auf deinem Poster illustrieren willst. Du kennst die SDG nicht oder kannst dich nicht entscheiden? Kein Problem! Dreh am SDG-Glücksrad und lass das Schicksal entscheiden!

Sobald du dein Thema hast, kannst du dich auf die Daten stürzen! Entweder verwendest du die vorgefertigte Datentabelle, die wir bei der Anmeldung zur Verfügung stellen, oder du erkundest die verschiedenen SDG-Datenbanken im Internet, um die Informationen zu finden, mit denen du arbeiten möchtest.

Du erhältst zudem zwei Vorlagen (InDesign und Illustrator) für das Poster und den Social-Media-Post, in dem du dein Werk vorstellen wirst. Mit etwas Glück wird dieses an zwei wichtigen Veranstaltungen in der Schweiz ausgestellt! Die Verwendung der Vorlagen ist obligatorisch. Du erhältst sie bei der Anmeldung. Also – worauf wartest du noch?

  1. Uff, die Aufgabe erscheint mir ganz schön schwer …

Keine Sorge! Wenn du mit den SDG, Datensets oder innovativer Visualisierung noch nicht vertraut bist, helfen wir dir. Wir haben drei freiwillige (und kostenlose!) Kurse vorbereitet, bei denen du dir das notwendige Wissen aneignen kannst, um diese Herausforderung zu meistern. Die Kurse werden auf Englisch durchgeführt. Es werden jeweils zwei Daten vorgeschlagen. Die Kurse finden am Datum mit den meisten Anmeldungen statt (hier für den Wettbewerb anmelden!).

  1. Entdecke die Agenda 2030 und ihre faszinierenden Daten: Erfahre alles, was du zur Agenda 2030 und zu den verfügbaren interessanten Daten rund um die SDG wissen musst. Dieser Kurs wird vom Bundesamt für Statistik am 3. oder 8. Juni 2021 durchgeführt.
  2. SDG-Datenanalysen für Designerinnen und Designer: Wie können Daten verstanden und kommuniziert werden? Dieser Kurs wird von Superdot Studio am 9. oder 17. Juni 2021 durchgeführt.
  3. So finde ich neue Diagrammtypen und ein kreatives Storytelling: Werde kreativ und finde einen Weg, um nie mehr langweilige Excel-Diagramme verwenden zu müssen. Dieser Kurs wird von Superdot Studio am 23. oder 24. Juni 2021 durchgeführt.

Ist doch toll, an einem Wettbewerb teilzunehmen UND dazu noch gratis Weiterbildungskurse zu erhalten!

  1. Startklar!

Nach den Kursen weisst du alles, was du wissen musst, und meisterst die Kunst der Visualisierung von Daten zur nachhaltigen Entwicklung! Nun kannst du anhand der bereitgestellten Vorlagen dein Poster und deinen Social-Media-Post kreieren. Und nicht vergessen …

Schick deinen Beitrag bis zum 1. August 2021 an roadtobern@bfs.admin.ch! Gratulation, du hast es geschafft!

  1. Die Entscheidung

Nachdem du deinen Teil erledigt hast, ist es an der Jury, aus den eingereichten Werken die Besten herauszupicken. Diese schwierige Aufgabe fällt folgendem Gremium zu:

  • Alexis Georgacopoulos,
    Direktor der École cantonale d’art de Lausanne (ECAL)
  • Thomas Schulz,
    Leiter der Sektion Diffusion und Amtspublikationen, Bundesamt für Statistik
  • Helen Muggli,
    Fachspezialistin Design, Pro Helvetia
  • Manuela Pfrunder,
    Gründerin und Direktorin der Firma Gestaltung Manuela Pfrunder
  • Jacques Ducrest,
    Delegierter des Bundesrates für die Agenda 2030
  • Marie-José Kolly,
    Datenjournalistin, Republik Magazin
  • Darjan Hil/Nicole Lachenmeier,
    Superdot Studio

Jedes Werk wird gemäss den nachfolgenden Kriterien beurteilt. Behalte sie bei der Erarbeitung deiner Poster im Hinterkopf!

  • 40% Innovation bei der Datenvisualisierung
  • 15% Gesamteindruck und Attraktivität
  • 10% Kombination der Datendimensionen, Risikobereitschaft
  • 10% nachvollziehbare Länderauswahl
  • 10% Titel und Beschreibung des Kontexts
  • 10% Lesbarkeit und Storytelling
  • 5% klare Legenden
  1. Grosse Herausforderung, grosse Belohnung!

Endlich kommen wir auf den Punkt! Was springt für dich heraus?

  • 2000 Franken für das Gewinnerposter
  • 1000 Franken für den zweiten Platz
  • 500 Franken für den dritten Platz

Das ist aber noch nicht alles! Die drei Bestplatzierten erhalten zudem folgende Belohnungen:

  • (Virtueller) Kaffee mit Stefan Schweinfest, Direktor United Nations Statistics Division
  • (Virtueller) Kaffee mit Jacques Ducrest, dem Delegierten des Bundesrates für die Agenda 2030
  • Eintritt zum UNO-Weltdatenforum 2021[2]

Es geht noch weiter! Die zehn Bestplatzierten erhalten grosse Sichtbarkeit, indem ihre Werke ausgestellt werden:

Noch mehr! Die 20 Bestplatzierten kommen ebenfalls nicht zu kurz:

  • Ihre Werke werden am Tag der offenen Tür des Bundesamtes für Statistik ausgestellt und können dort den Publikumspreis gewinnen!

Last but not least …

  • Die oder der Bestplatzierte darf ihr oder sein Werk bei der nächsten Veranstaltung von On Data and Design vorstellen!
  1. Auf die Plätze, fertig, los!

12. Mai Wettbewerbsbeginn
3. oder 8. Juni Freiwilliger Kurs: «Entdecke die Agenda 2030 und ihre faszinierenden Daten», Bundesamt für Statistik
9. oder 17. Juni Freiwilliger Kurs: «SDG-Datenanalysen für Designerinnen und Designer», Superdot
23. oder 24. Juni Freiwilliger Kurs: «So finde ich neue Diagrammtypen und ein kreatives Storytelling», Superdot
1. August Einreichefrist (via roadtobern@bfs.admin.ch)
Datum noch zu bestätigen Ausstellung am Tag der offenen Tür des Bundesamtes für Statistik
23. September bis 2. Oktober Social-Media-Countdown zum UNWDF mit den zehn besten Werken
3. bis 6. Oktober Ausstellung beim UNWDF 2021 in Bern, Schweiz

Immer noch nicht überzeugt?

Hier nochmal die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Du kannst dich an drei kostenlosen Kursen weiterbilden.
  • Dein Werk wird von einer renommierten Jury beurteilt.
  • Du kannst mit deinem Preisgeld machen, was du willst.
  • Du darfst deine Arbeit in Design-Fachkreisen präsentieren.
  • Dein Werk erhält durch zwei Ausstellungen sowie eine Social-Media-Kampagne mit einer Reichweite von über 35 000 Leuten grosse Sichtbarkeit.
  • Du darfst an einer UNO-Konferenz teilnehmen.
  • Du kannst dein Netzwerk erweitern.

[1] Zugelassen sind alle Personen, die ihr Studium (Bachelor, Master oder Certificate of Advanced Studies) vor höchstens drei Jahren abgeschlossen haben. Die Gewinnerinnen und Gewinner müssen ihre Zertifizierung vorlegen.

[2] Die Kosten für Anreise und Unterkunft sind nicht inbegriffen. Der Eintritt gilt für höchstens zwei Personen einer Gruppe.

Flyers «SDGvizAward 2021»
PDF downloaden