UN World Data Forum

Die Schweizerische Eidgenossenschaft organisiert in Zusammenarbeit mit der UNO das nächste United Nations World Data Forum 2020, das vom 18. bis 21. Oktober 2020 in Bern stattfindet.

Das United Nations World Data Forum

Allgemeine Informationen

Das United Nations World Data Forum (UNWDF) ist eine Veranstaltung von weltweiter Bedeutung im Zusammenhang mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Es bietet einen Raum für Diskussionen zwischen Datenproduzenten und Nutzern. Um den Daten- und Informationsbedarf für die Agenda 2030 zu decken, gilt es, verschiedene Datenproduzenten sowie die Nutzerinnen und Nutzer zusammenzubringen und das Technologie- und Innovationspotenzial auszuschöpfen. Diese verschiedenen Akteure, die auch Vertretern von Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, nationalen statistischen Ämtern sowie anderen Verwaltungen und Bereichen einschliesst, kann in einen konstruktiven Dialog treten und Wege finden, um die notwendigen Ressourcen für die Datenentwicklung zu mobilisieren. Ziel des Forums ist es daher, die Umsetzung der Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung mit hochwertigen, zugänglichen, aktuellen und zuverlässigen aufgeschlüsselten Daten zu unterstützen, um die Situation in den Ländern objektiv zu bewerten, und Datenproduzenten – auch jene ausserhalb der öffentlichen und traditionellen Statistiksysteme – , zu ermöglichen, Innovationen bei der Zusammenstellung, Bearbeitung und Kommunikation von Daten und Statistiken vorstellen können.

Das Programm des UNWDF konzentriert sich auf sechs Themengebiete:

  • Neue Wege des Kapazitätsaufbaus für bessere Daten;
  • Innovationen und Synergien in Datenökosystemen;
  • Leaving no one behind (d.h. alle Bevölkerungsschichten sollen berücksichtigt werden);
  • Die Welt durch Daten verstehen;
  • Vertrauen in Daten und Statistiken aufbauen;
  • Was haben wir erreicht?

Im Rahmen einer offenen Ausschreibung können Vorschläge für Vorträge eingereicht werden. Diese werden vom Organisationskomitee geprüft und ausgewählt. Unter der Leitung einer Untergruppe der UN-Statistikkommission (HLG-PCCB) wird das Organisationskomitee ein interaktives, dynamisches Programm zusammenstellen.

Die früheren UNWDF

Das erste UNWDF fand im Januar 2017 in Kapstadt, Südafrika, statt. Ziel war es, die Rolle der Statistiken für die nachhaltige Entwicklung zu klären und zu stärken und Nutzer und Produzenten von Daten näher zusammenzubringen. Der am Ende dieses ersten Forums angenommene Globale Aktionsplan für Daten zur nachhaltigen Entwicklung in Kapstadt dient als Leitfaden für die Entwicklung der statistischen Kapazität, die zur Deckung des Datenbedarfs der Agenda 2030 erforderlich ist.

Das zweite UNWDF fand im Oktober 2018 in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, statt. Ziel des Forums war es, Datenproduzenten und -nutzer zusammenzubringen, um die Herausforderungen und Chancen im Zusammenhang mit der Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung zu diskutieren. Die am Ende des Forums Deklaration von Dubai fasst die Entwicklungen der letzten zwei Jahre zusammen und beschreibt Bereiche, in denen weitere Investitionen getätigt werden sollten. In der Deklaration wird die Zusammenarbeit mit privaten Datenproduzenten und die Finanzierung öffentlicher Statistiken hervorgehoben.

Das United Nations World Data Forum 2020

Die Schweizerische Eidgenossenschaft organisiert in Zusammenarbeit mit der UNO das nächste United Nations World Data Forum 2020, das vom 18. bis 21. Oktober 2020 in Bern stattfindet. Für dieses UNWDF in Bern werden rund 1500 Personen aus mehr als 100 Ländern erwartet. Gastredner und VIPs werden ebenfalls eingeladen, um die Diskussionen zu bereichern.

Wie die ersten beiden UNWDF soll auch das dritte Forum eine Deklaration verabschieden, in der die Diskussionen zusammengefasst, Projekte gestartet und konkrete Ergebnisse festgehalten werden.

Road to Bern

Als Gastgeberland des dritten Forums hat die Schweiz diese Gelegenheit genutzt und das Programm Road to Bern entwickelt, mit dem die Debatte über das UNWDF eingeleitet wird. Das «Konzept Road to Bern» wurde vom Bundesverwaltung in Zusammenarbeit mit den beteiligten Stakeholdern erarbeitet. Es umschreibt die Idee der «Road to Bern» und zeigt auf, wie das UNWDF mit Diskussionen unterstützt werden kann. Im Rahmen der Road to Bern wird der Bund an bestehenden Konferenzen von externer Partner teilnehmen und ihren eigenen Veranstaltungen auf nationaler und internationaler Ebene organisieren, um UNWDF-Themen zu diskutieren.

Vom 1. Januar bis zur offiziellen Eröffnung des Forums, dem 18.Oktober 2020, verfolgt die Road to Bern zwei Hauptziele:

• Förderung des Austauschs zu Themen, die am UNWDF 2020 diskutiert werden;
• Unterstützung der Umsetzung der Agenda 2030 in der Schweiz.

Detaillertere Informationen zur Road to Bern finden Sie unter Konzept.